Das Olympia-Jahr beginnt in Hannover

Header_H16_Startseite_final

Wenn am 06. Juni das olympische Feuer in die TUI-Arena auf dem Hannoveraner Messegelände getragen wird, dann sind unter den über 4500,- Athletinnen und Athleten mit einer geistigen Behinderung auch Annika, Friederike, Marion, Tessa, Jonas und Simon aus der Warendorfer Heinrich-Tellen-Schule. Sie starten auf dem Zweirad oder Dreirad beim 1 km-Zeitfahren.

mmmmmmmmmmmmmmm

Die nationalen Special Olympics finden 2016 in Hannover im Sportpark hinter dem Maschsee statt. Weitere Wettbewerbe, wie z.B. Beachvolleyball und die Straßenläufe, werden in der Innenstadt ausgetragen. Die Radrennen finden an der Pferderennbahn Neue Bult in Hannover-Langenhagen statt.

Die nationalen Special Olympics machen für die deutschen Sportlerinnen und Sportler in diesem Olympia-Jahr den Anfang bevor die olympischen Spiele vom 05.-21.8. und die paraolympischen Sommerspiele für Menschen mit einer Körperbehinderung vom 07.-18. September folgen. Die Special Olympics für Menschen mit einer geistigen Behinderung sind ebenso wie die paralympischen Wettbewerbe für Menschen mit einer Körperbehinderung und die Olympischen Spiele vom Internationalen Olympischen Komitee anerkannte Wettkämpfe.

In Hannover geht es eine Woche lang in insgesamt 18 Sportarten um Höchstleistungen und Medaillen.

Die Special Olympics wurden im Jahr 1968 von Eunice Kennedy-Shriver, einer Schwester von US-Präsident John F. Kennedy ins Leben gerufen. Heute ist Special Olympics mit nahezu 4 Millionen Athleten in 170 Ländern vertreten.

IMG_0980

Simon, Friederike, Marion, Tessa, Annika und Jonas (von links)

Special Olympics – Eröffnungsfeier im Livestream

 

http://www.hannover.de/var/storage/images/media/01-data-neu/bilder/hmtg/sportveranstaltungen/sod/r%C3%BCckblick-special-olympics-d%C3%BCsseldorf-2014/special-olympics-er%C3%B6ffnungsfeier/12363666-1-ger-DE/Special-Olympics-Er%C3%B6ffnungsfeier_image_full.jpg

Wenn am Montag, dem 6. Juni 2016 von 19.30 – 21.30 Uhr die Special Olympics in Hannover eröffnet werden, dann sind auch 6 Athletinnen und Athleten aus Warendorf von der Heinrich-Tellen-Schule dabei (vgl. ältere Artikel auf dieser Seite). Aber auch von zuhause kann man die Eröffnung live am Computer miterleben. Das NDR-Fernsehen überträgt im Livestream.

Einfach auf diesen Link klicken:  NDR- Special Olympics Internet Kanal

Die Songs der Sieger

Das ist die Hymne der Special Olympics: Ich gewinn, ich gewinn, egal ob ich erster, Zweiter oder letzter bin ..

Oder wie hier auf Englich: Let me winn. Special Olmympics Hymne

Und die folgenden 6 Songs stehen für die Sieger zur Auswahl. Jeder Goldmedaillengewinner kann sich zur Siegerehrung einen dieser songs aussuchen. Einfach mal reinhören!
Toten Hosen – An Tagen wie diesen
Queen – We are the champions
Xavier Naidoo – Was wir alleine nicht schaffen
Tina Turner – Simply the best
Die Höhner – Wenn nicht jetzt wann dann?
Right Said Fred – Stand up (for the champions)

8 von 2324 Läuferinnen und Läufern

Mit 8 Läuferinnen und Läufern war die Heinrich Tellen-Schule beim Hoffnungslauf.

Der Hoffnungslauf findet in Warendorf am Emssee statt. Jeder soll viele Kilometer laufen oder gehen. Jeder Kilometer wird gezählt. Die Aktion Kleiner Prinz bekommt für jeden gelaufenen km 1,- Euro von der Sparkasse. Das Geld ist für Kinder in Not. (Mehr auf: http://www.aktion-kleiner-prinz.de )

mmmmmmmmmmm

Unsere Laufgruppe beim Hoffnungslauf: Marco Janssens, Malte Tillmann, Josef Niehenke, Leon Niemerg, Michelle Brun, Lena Schmitfranz, Maria Rothaus, Karin Dingwerth

 

Die Strecke führte am Emssee vorbei und war sehr schön. Jeder konnte in seinem Tempo laufen.

mmmmmm

Herrliches Laufwetter und der große Einsatz von allen Läuferinnen und Läufern sorgten für eine tolle Stimmung. Auf den Bänken an der Strecke saßen Zuschauer und feuerten die Läufer an.

Wir haben wir 33 km geschafft.

Alle 2324 Läuferinnen und Läufer haben 16246,5 km geschafft. Jetzt gibt die Sparkasse der Aktion „Kleiner Prinz“ 16246,50 Euro.

Wir haben protestiert!

Jedes Jahr am 5 Mai wird in Europa protestiert.

Menschen mit Behinderungen sollen überall mitmachen können. Menschen im Rollstuhl sollen in jeden Laden fahren können.

Schüler von der Heinrich-Tellen-Schule und Schüler vom Marien-Gymnasium sind im Rolli durch Warendorf gefahren. Sie haben die Stadt getestet. Wo können Menschen im Rollstuhl hinfahren?

image

Es steht jetzt im Internet, was die Schüler entdeckt haben. Die Internetseite heißt: www.wheelmap.de

Pokalfinale in der Schuhfabrik

Das Endspiel um den DFB Pokal

FC Bayern München : Borussia Dortmund

am 21. Mai wird in der Schuhfabrik ab 20 Uhr auf Großleinwand gezeigt.

Weitere Infos:

www.schuhfabrik-ahlen.de

 

 

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech