Wir sind wieder da!

4-Tage- Fahrt nach Rügen, Ostsee Bad Göhren. Vom 17.10.-20.10.13.

Die Frauengruppe des Ambulant Betreuten Wohnens  vom Caritasverband in Beckum ist zurück.

DSCF1639

Endlich ging`s  los nach Rügen. Unsere Gruppe von 7 Leuten hatte sich in Rheda am Bahnhof eingefunden. Natürlich waren wir schon im Reisefieber. Unsere Betreuerinnen hatten es  richtig gut gemeint mit uns. Sie hatten einen „Gute Laune“ Rucksack gepackt. Darin wraen süße Leckereien. Auch ein  Plan und Reiseführer von Rügen waren dabei. . Danke – Ihr seid super! Was wären wir ohne Euch! Der Bus kam und los ging die Fahrt immer Richtung Norden.

Die Plätze waren beim einchecken vergeben worden. Unsere Gruppe saß im Mittleren Teil des geräumigen Reisebusses. Beate und Elke, Rosi und Katharina, Elisabeth und Claudia.Unsere Stimmung war gut, wir freuten uns auf die Tage an der Ostsee. Verpflegung für unterwegs hatten wir auch eingepackt. Pausen gab es auch. Wir blieben immer zusammen. Damit wir uns auch nicht verlieren konnten. Der Zusammenhalt in der Gruppe war super.

Angekommen in Göhren ging es ans einchecken ins unser Hotel. Die Zimmer waren sehr schön, wir hatten Doppelzimmer. Passte alles gut. Leckeres Essen in drei Gängen rundete den 1. Tag ab. Morgens trafen wir uns gut gelaunt zum Frühstücksbüffet. Wir saßen alle an einem Tisch. Jeder half jedem. Das macht ja eine Gruppe von Freunden aus. Es blieb immer etwas Zeit um auch alleine etwas zu entdecken.

Allerdings war das Programm auch dicht gedrängt. Wie unser Abendspaziergang zur Seebrücke. Jeder so wie er konnte. Es war ja eben Urlaub.  Wir können sagen, dass unsere Gruppe noch enger zusammen gerückt ist. Harmonie war zu spüren. Es war ja auch unsere Premiere zusammen weg zu fahren. Und das ohne Betreuer. Wir sahen viel, sammelten neue Eindrücke.  Rügen war eine Reise wert.

 

DSCF1624

Wieder kommen lohnt sich. Und wir sagen alle zusammen: „ Das machen wir im nächsten Jahr wieder!“ Schöne Ziele gibt es ja genug.

Was zählte war das tolle Miteinander.

(Michaeal und Claudia haben für uns den Artikel geschrieben. Danke!

Wir üben noch die Einfache Sprache.)

 

Kommentare sind geschlossen.

Click to listen highlighted text!